Die besten Elektro Scooter 2018

Elektro Scooter / Elektro Roller

 

elektro scooter

 

Sei es auf dem Weg zur Arbeit, zur Schule oder nur einfach beim Cruisen durch die Stadt: E Scooter haben sich schon öfters als bester Begleiter für diese Zwecke bewiesen. Aufgrund der hervorragenden Kompaktheit von E Rollern sind sie im Vergleich zu ihren Konkurrenten, den Fahrrädern/E-Bikes und Motorrädern in Punkten Alltagstauglichkeit sowie Benutzerfreundlichkeit weit überlegen.

 

 

Warum E Scooter die besten Begleiter sind!

Elektro Scooter haben sehr viele Vorteile, wodurch sie heute schon als Beste Möglichkeit angesehen werden um kurze Strecken zu überbrücken. Bevor man ein Alltagsgefährt kauft, sollte man sich zuerst die wichtigsten Vorteile ansehen um sicherzugehen, dass man wirklich die Beste Auswahl getroffen hat. Hier sieht man die Vorteile und Überlegenheit vom Elektro Scooter im Vergleich zu seinen Konkurrenten:

 

–  Preiswerter und günstiger im Vergleich zu E-Bikes und Motorräder

– Kurze Ladezeiten und schneller einsatzbereit als E-Bikes

– Meist mit USB Kabel aufladbar

– Also Aufladen während der Fahrt möglich

– Sehr benutzerfreundlich und einfach zu fahren

– Umweltfreundlich weil emissionsfrei

– Meist klappbar und hohe Kompaktheit

– Leicht mitzuführen und zu verstauen

– Hohe Mobilität durch Reichweiten bis zu 40km

–  Können auf öffentl. Verkehrsmitteln mitgenommen werden

 

Und natürlich haben wir eine Liste mit den besten Elektro Scooter für 2018 die diese Punkte mit hervorragender Qualität erfüllen:

 

 

Die besten Elektro Scooter bis 300€

 

Die besten Elektro Scooter bis 600€

SXT Neo

SXT Neo
Mehr Info(Nicht verfügbar)

 

Die besten Elektro Scooter bis 900€

 

Sind E Roller so leicht zu bedienen?

Im Grunde muss man den Elektro Roller nur aufklappen (falls klappbar) und schon kann es losgehen! Verglichen zu E-Bikes muss man sich nicht abmühen um das Sicherheitsschloss zu öffnen oder überhaupt zum Radabstellplatz zu gelangen. Durch die Kompaktheit kann man E Scooter bis ins Büro/Zimmer mitnehmen. Somit hat man auch unter Zeitdruck keinen unnötigen Zeitverlust um das Sicherheitsschloss zu öffnen oder zum Abstellplatz zu gelangen sondern kann sofort losfahren.

Bei der Bedienung von E Rollern hat man grundsätzlich zwei Optionen: Manuell antreiben durch Abstoßen vom mit dem Fuß oder elektrisch antreiben durch Zuschalten des Motors, das üblicherweise mit einem Drehgriff am Lenker erfolgt.

 

 

Für wen sind Elektro Scooter geeignet?

Pendler: Der beste Weg um die kurze Distanz zwischen Auto/Bus/Zug und Arbeitsplatz zu überbrücken ist schlichtweg der E Scooter. Für Berufspendler in der Stadt oder Stadträndern eine sehr bequeme und lässige Alternative im Vergleich zu anderen Fahrzeugen. Die lästige Parkplatzsuche, das Abschließen des E-Bikes und die Gefahr eines Diebstahls gehören somit der Vergangenheit an. Man nimmt seinen Elektro Scooter einfach mit ins Büro und kann ihn sogar direkt an der Steckdose aufladen.

Arbeitnehmer in weitflächigen Arbeitsräumen: Auf Messegeländen, Hallen, Schiffs – und Flughäfen gehören lange Fußwege zum Alltag. Hier beweisen sich Elektro Roller wieder einmal als die beste und spaßigste Alternative zum langweiligen Marschieren.

Kinder und Jugendliche: Für den Spaßgebrauch gibt es auch günstigere E Roller mit weniger Leistung. Da hier der Spaßfaktor im Vordergrund liegt, sind die E Roller auf die Größe von Kinder und Jugendlichen ausgelegt und nicht für Erwachsene geeignet.

Urlauber und Camper: Sightseeing und lange Stadtrundfahrten sind hier das Thema. Was ist da besser geeignet als ein tragbarer, kompakter Elektro Scooter? Das Beste ist, dass man in den meisten

Geschäften und Cafés genug Möglichkeiten hat seinen E Scooter aufzuladen. Somit sind dem Reisespaß keine Grenzen gesetzt.

 

 

Preise von E Scootern

Grundsätzliche unterscheidet man bei E Rollern zwischen drei Kategorien:

Untere Klasse bis 300€
Mittlere Klasse bis 600€
Obere Klasse bis 900€

Hier sollte man abwägen was für eine Klasse die eigenen Bedürfnisse am besten abdeckt. Dazu notiert man sich zu den Punkten weiter unten seine Mindestansprüche und vergleicht zwischen den besten Modellen in der jeweiligen Klasse um den optimalen E Scooter zu finden.
Zwar findet man auch Elektro Scooter über 900€, aber an der Qualität bzw. Leistung ändert sich da wenig. Der höhere Preis ergibt sich meistens aus dem Markennamen oder irgendeinem extra Zubehör, welches man sich auch günstiger im Aftermarket holen kann.

 

Folgende Punkte sollten vor dem Kauf berücksichtigt werden

Akkuleistung: Der Akku ist das wichtigste Element in einem E Roller, quasi das Fundament. Hier sollte beachtet werden, wie oft der Akku aufgeladen werden kann, ob die Möglichkeit besteht, den Akku auszuwechseln, einen Ersatz Akku zu kaufen und ob das Ladekabel ein USB-Kabel ist. Bei USB- Ladekabeln hat man zusätzlich die Möglichkeit, seinen E Roller unterwegs mit einer Powerbank aufzuladen.

Reichweite: Mit steigender Reichweite steigt auch der Preis. Als sehr hohe Reichweite bezeichnet man Leistungen ab 30km. Hier ist es wichtig zu wissen, was für Strecken man mit dem Elektro Scooter zurücklegen will.

Fahrbaren Höchstgeschwindigkeit: E Scooter können Geschwindigkeiten zwischen 10km/h und knapp 40km/h erreichen. Bei höheren Geschwindigkeiten ist auch mehr Vorsicht und fahrtechnisches Können gefragt. Falls man die Möglichkeit hat, sollte man Elektro Roller vorher testen um zu erfahren, welche Höchstgeschwindigkeit für einen am besten zutrifft.

Benutzerfreundlichkeit: E Roller sind nicht automatisch zusammenklappbar. Für hohe Mobilität und zum Mitführen in öffentlichen Verkehrsmitteln sollte man am besten ein klappbares platzsparendes Modell auswählen.
Weiters sollte einem Bewusst sein, welche Wege man mit dem Elektro Scooter benutzen möchte und dafür die entsprechende Bereifung auswählen. Sei es auf den Radwegen in der Stadt, auf Pflaster –oder Waldwegen, für jedes Gelände gibt es unterschiedliche Ansprüche, die man beim Kauf berücksichtigen sollte. Reifengrößen reichen grundsätzlich von 10 Zoll bis 26 Zoll. In Stadtgebieten sind Reifen bis 14 Zoll ausreichend. Sollten aber Grünflächen auf dem Weg vorkommen, sind größere Reifen vorteilhafter und bieten zudem mehr Komfort.

Preis/Leistungsverhältnis: Auch in dem Elektro Roller Segment gibt es schwarze Schafe unter den Händlern. Manchmal trifft man auf Marken die E Scooter mit schlechten Spezifikationen und nicht gerechtfertigten Preisen vertreiben. Um nichts Falsches zu kaufen, haben wir für jedes Preissegment die besten E Roller auf dem Markt aufgelistet.

 

 

Wie sollte man nach dem Kauf vorgehen? Muss man etwas Testen?

Nachdem Kauf sollte man zunächst den Akku mit dem mitgelieferten Ladekabel aufladen. Falls das schon mal problemlos geklappt hat, hat das Ladenkabel den ersten Test bestanden.

Danach geht es an das Testen des elektrischen Antriebes. Beim Betätigen des Drehgriffes bei Elektro Scooter mit Drehgriffen bzw. beim Drücken des Gashebels bei E Scooter mit Gashebeln für den Daumen sollte der E Roller anfangen zu Beschleunigen. Hier muss man sich vergewissern, dass das Tacho und die Bremsen funktionieren.

Zum Abschluss noch mit vollem Akku Testfahrten absolvieren um zu testen, ob die angegeben Reichweite im Großen und Ganzen erfüllt wird.

Falls weitere Zubehörwünsche vorhanden sind, ist unter www.roller-info.de/zubehoer eine Liste mit den besten Zubehörteilen.

Weitere gute E Scooter Vergleiche und Tests sind unter www.tretroller-magazin.de und www.elektroroller-test.net zu finden.

 

 

Elektroroller mit Straßenzulassung

Neben den Elektroscootern die keine Straßenzulassung brauchen, gibt es noch die Elektroroller die bis zu 45km/h Fahrgeschwindigkeit erreichen können. Diese Art von Elektrorollern benötigen einen 45km/h Führerschein. Da diese Roller eine größere Lade- und Kraftkapazität besitzen, können Sie damit längere Strecken bis zu 100km zurücklegen (Mit Ausnahme von speziellen Modellen die viel länger fahren können). Falls diese Art von Elektroroller Sie mehr ansprechen sollte, können Sie sich unter elektroroller.rocks genauer informieren.